Der Blaue Mittwoch · Die schrägste Schau der Stadt

Der 108. Blaue Mittwoch
im Kleist Forum
am 15. Februar 2023



Man darf sich selbst nicht zu ernst nehmen.
(Karl Lagerfeld)
Man darf Designer nicht zu ernst nehmen.
(Ludwig Lang)


Arnulf Rating
präsentiert:


Berlin Beat Club

…spielt den Beat, Rock und Soul aus den musikalisch legendären 60er und frühen 70er Jahren. Die fünfköpfige Band präsentiert Songs berühmter Gruppen wie Animals, Beatles, Byrds, Cream, Doors, Hendrix, Kinks, Led Zeppelin, Manfred Mann, Rolling Stones, Small Faces, Who, Yardbirds und andere mehr: Flower-Power-Partystimmung…

Klaus Frey

Trainer des Kinder und Jugendzirkus „Zirkus Zack“ Berlin. Er begleitet Zirkuspädagogische Kurse und Schulprojekte. In seiner Arbeit als Künstler und Akrobat konzentriert er ich sich auf Hutjonglage, Balance (Drahtseil, Slackline) und Akrobatik (Vertikal-, Tanz-,Partnerakrobatik).

Kaja Maljevic

Sie begann mit dem Leistungsturnen in der Leichtathletik und entdeckte später den orientalischen Bauchtanz. Sie entwickelte sich weiter in den luftakrobatischen Skills wie Tuch, Netz und Chandallier.

Beppo Pohlmann

Einer der „Gebrüder Blattschuss“, Sänger und Autor der „Kreuzberger Nächte“, die bekanntlich lang sind. Er weiß die Leute voll zu treffen. …sein Faustpfand sind blitzgescheite Gedankenspiele … und Lieder mit Substanz.

Hieronymus

Vorsicht! Keiner soll hinterher behaupten, er wurde nicht gewarnt: Die Zaubershows von Hieronymus sind nichts für Menschen mit sonnigem Gemüt. Kein Glitzervorhang, keine leicht geschürzte Assistentin, kein halbstündiges Getue um einen einzigen Kaninchen-Trick. Hieronymus’ Magie ist kurz, schmerzhaft und ohne Wohlfühlgarantie.

Aydin Isik

Er überschreitet in seinem „Politischen Comedy Kabarett“ nicht nur Genre sondern auch kulturelle Grenzen. Sein Programm ist keine seichte Unterhaltungsnummer, sondern intelligent-bissiges Kabarett, scharf und lustvoll spitz pointiert.

Daniel Helfrich

Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns der Klavierkabarettist, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist. „Ein Feuerwerk aus Witz und Boshaftigkeit“ (Mannheimer Morgen)

Michael Genähr

Man hört über ihn, er sei als Kabarettist wohltuend ungekünstelt. Andere meinen, einen erfrischend lockeren Comedian vor sich zu haben. Ob man nun Genährs Kunst als unterhaltendes Kabarett oder als Stand Up Comedy bezeichnet, seinem Humor gelingt es, eine private Atmosphäre zu schaffen ohne plump zu sein. Seine unverkrampfte Art und sein hintergründiger Witz begeisterten Zuschauer und Kritiker.

Andreas »Spider« Krenzke

Surfpoet… Für ihn ist die Sprache nicht kurz tretender Selbstzweck. Er sammelt Beobachtungen, staffelt und ballt sein Material aus der puren Lust an der besessenen, präzisen Beobachtung. Er holt aus, lässt sich Zeit. Er bleibt beim Surfen nicht stehen.

Klaus Nothnagel

Der Florian Silbereisen des heimatkundlichen Dia-Vortrages unternimmt Expeditionen durch Berlin und Brandenburg. Er sucht skurrile, lächerliche Orte, unbegreiflich schnöde gestaltete Fassaden, Ladenschilder mit falschem Apostroph, merkwürdige Stadtmöbel und dergleichen mehr.
„Ein kreatives Multitalent, ein Amüsiermeister der kleinen Form.“ (Berliner Morgenpost)
„Typische Journalisten-Übertreibung. Aber sehr nett.“ (Klaus Nothnagel)

(Änderungen vorbehalten)
event



Der 109. Blaue Mittwoch am 15. März 2023




Blaumachen am Mittwoch
Arnulf Ratings unglaubliche Mixed Show in Frankfurt/Oder



MDR KULTUR – Kabarett und Chanson, 10.06.2016 – Redaktion: Harald Pfeifer