Der Blaue Mittwoch · Die schrägste Schau der Stadt

Der 98. Blaue Mittwoch
im Kleist Forum
am 19. Februar 2020


Arnulf Rating
präsentiert:


Samuel der
Ukulelenprediger

Eine originelle Darbietung zwischen Rockband, New Age Ansprache und Liedermacher. Ist man es sonst gewohnt, dass derartige Inhalte eher leise und sanftmütig vermittelt werden, bekommt man sie hier direkt ins Gesicht gebrüllt, mit einer Vehemenz und Intelligenz, die einem den Atem verschlägt.

Theatersport Berlin

Das steht über allem anderen: die Zuschauer mitzunehmen, zu berühren, zum Lachen oder Weinen, Staunen oder Mitfiebern zu bringen. Ob mit einem Thriller, einer Oper, einem Melodram oder einer romantischen Komödie liegt ganz bei den Zuschauern. Jedes Mal eine Welturaufführung!

Irmgard Knef

Die zehn Minuten jüngere Zwillingsschwester von Hildegard Knef, also Jahrgang 1925, geboren am 28.12. in Ulm. Ihr Leben spielt sich nicht in mondänen Kreisen ab sondern in Berliner Hinterhöfen und in der Glitterwelt des halbseidenen Showbiz. Sie arbeitet u.a. als Eintänzerin, Bordunterhalterin, Filmkleindarstellerin und Sprecherin bei der Deutschen Bundespost.

Kay Ray

Flippiger Entertainer mit Riesenklappe, exzellenter Sänger mit expressiver Stimme, unverschämt offen, entlarvend ehrlich und verletzlich aufrichtig. Poesie trifft Provokation, anarchische Attacken und ekstatische Kernschmelzen finden ungefiltert auf offener Bühne statt.

Klaus Nothnagel

Der Florian Silbereisen des heimatkundlichen Dia-Vortrages unternimmt Expeditionen durch Berlin und Brandenburg. Er sucht skurrile, lächerliche Orte, unbegreiflich schnöde gestaltete Fassaden, Ladenschilder mit falschem Apostroph, merkwürdige Stadtmöbel und dergleichen mehr.
„Ein kreatives Multitalent, ein Amüsiermeister der kleinen Form.“ (Berliner Morgenpost)
„Typische Journalisten-Übertreibung. Aber sehr nett.“ (Klaus Nothnagel)

Jana Korb

In der Luft bekannt als „Laidy L’Aire“ begeistert sie mit einer der elegantesten und kraftvollsten Nummern der Luftartistik. Durch die Erfahrung der Schwerkraft und die Erforschung von Reibung, Haftung und Schwung versucht sie auf immer wieder neue Art und Weise den Raum „Trapez“ zu transzendieren.

Caroline Hammer

Die Reifenakrobatin Caroline Hammer macht ihrem Namen alle Ehre. Beeindruckend vereint sie die technische Perfektion und konzentrierte Körperspannung eines Profis mit der grazilen Leichtigkeit und Eleganz eines wahren Bühnenstars – Immer mit dem typischen verschmitzten Lächeln auf den Lippen.

Marco Tschirpke

Er besieht die Welt wie andere einen Verkehrsunfall. Und dann greift er ein: mit beiden Händen in die Tasten eines Klaviers, daß es nur so kracht. Darüber erhebt sich seine glockenhelle Baßstimme und erzählt uns was vom Pferd, das in ihm steckt: sein Steckenpferd. Es läßt ihn Texte schreiben, die manchmal mit ihm durchgehen und sein Publikum zuweilen wiehern lassen.

Christian Schmitz

Der Berliner Taxifahrer liest aus seinem Buch „Der Fuchsflüsterer vom Zeltinger Platz“. Immer unterwegs, den Asphalt unterm Hintern und nichts als die Straße vor den Augen. Dabei lauter verrückte Fahrgäste aus allen Schichten unserer Gesellschaft. Das Leben eines Taxifahrers kann aufregender sein, als man denkt.

Donial Kalex

Der Jongleiur erzählt von der Befreiung aus Konventionen und Gewohnheiten, die uns in der Komfortzone des Alltags festhalten. Es ist die eigene Wahrnehmung, die einen selbst hinter das Licht führt und vorgaukelt, was gar nicht ist.

Philipp Sonntag

Philipp Sonntag ist der Mann mit der Bluesharp, ein naiver Philosoph, der versucht, dem alltäglichen Horror unserer Umwelt mit Begeisterung und Demut zu begegnen – Netz, Autos, Überwachung, Bilderflut, Datenschmutz. Zwischen den Zeilen jedoch lauert unübersehbar der Blues, die Verzweiflung am Fortschritt – noch ein Schritt und wir sind fort…

… und/oder andere – Änderungen vorbehalten …
››› Download Flyer ‹‹‹ event



Der 99. Blaue Mittwoch
im Kleist Forum
am 1. April 2020


Arnulf Rating
präsentiert:


Ihor Yakymenko

Kraft und Geschmeidigkeit vereint mit Blues Sound. Eine Geschichte von der Sehnsucht nach der Freiheit. Chinesischer Mast, Handstand Äquilibristik und butterweiche Akrobatik verschmelzen zu einer eleganten Pole-Performance voller Emotionen und Poesie! Als Highlight spielt Ihor während der Akrobatik am Chinesischen Mast ein Saxophon-Solo.

Otto Kuhnle & Luise Lein

Er ist ein armseliger Elvis-Imitator, er hat das Rhythmus-Gefühl von Karl Moik und lotet die Untiefen deutschen Humors aus. Otto Kuhnle ist immer wieder eine Sensation. Allein für sein umwerfend, perlweißes Blend-a-med-Grinsen muss man den in Berlin lebenden Kabarettisten, Entertainer und Schauspieler einfach lieben. Hier mit seiner kongenialen Partnerin Luise Lein.

Klaus Nothnagel

Der Florian Silbereisen des heimatkundlichen Dia-Vortrages unternimmt Expeditionen durch Berlin und Brandenburg. Er sucht skurrile, lächerliche Orte, unbegreiflich schnöde gestaltete Fassaden, Ladenschilder mit falschem Apostroph, merkwürdige Stadtmöbel und dergleichen mehr.
„Ein kreatives Multitalent, ein Amüsiermeister der kleinen Form.“ (Berliner Morgenpost)
„Typische Journalisten-Übertreibung. Aber sehr nett.“ (Klaus Nothnagel)

Frowin

Bekannt ist er aus der MDR-Politsatire »Kanzleramt Pforte D« als Chauffeur von Angela Merkel. Nur wenige Kabarettisten können so singen wie er, und nur wenige Chansonniers können so Kabarett machen. Wie kein Zweiter kombiniert Michael Frowin beißende Satire mit Chanson-Hochgenuss.

Kaatie Akstinat

Ein Spiel mit fließendem Stoff: anmutig und elegant, kraftvoll und zugleich schwerelos, von sinnlicher Ästhetik, kunstvoller Präzision und herausragender Körperbeherrschung. Luftakrobatik, die verzaubert!

Manfred Maurenbrecher

Im früheren West-Berlin und in der alten Bundesrepublik war Maurenbrecher ein bekannter Sänger. Nach dem Mauerfall ging der gebürtige Berliner mit Ost-Größen wie Gerhard Gundermann auf Tournee. Aus seiner Feder stammen um die 600 Songtexte, darunter für Veronika Fischer, Herman van Veen, Ulla Meinecke, Spliff und Katja Ebstein. Im März 2020 erscheint sein neues Album „Große Ereignisse, lange Schatten“.




Der 100. Blaue Mittwoch am 13. Mai 2020


Blaumachen am Mittwoch
Arnulf Ratings unglaubliche Mixed Show in Frankfurt/Oder



MDR KULTUR – Kabarett und Chanson, 10.06.2016 – Redaktion: Harald Pfeifer